Wohn Riester

Mit der DWS RiesterRente Premium zum Wohneigentum

Die Finanzierung einer Immobilie zu eigenen Wohnzwecken, z.B. ein Eigenheim oder einer Eigentumswohnung im Inland, ist beispielsweise neben dem Riester-Bausparvertrag auch mit der chancenreichen DWS RiesterRente Premium möglich.

Zukünftig belohnt der Staat mit seinen Riester Zulagen nicht nur die freiwillige Altersvorsorge der Bürger, sondern auch den Kauf, den Bau oder die Entschuldung einer Eigentumswohnung oder eines Hauses, sowie den Erwerb von Anteilen an Wohngenossenschaften.

Finanzierung mit der Wohn Riester Förderung

Mit einem bereits bestehenden DWS Riester Rente Premium Vertrag können Bauherren und Wohnungskäufer nun bis zu 100% des angesparten Altersvorsorgevermögens förderunschädlich als Eigenkapital verwenden.

Damit verringern Sie nicht nur den Umfang des aufzunehmenden Darlehens sondern auch die zu zahlenden Zinsen.

Riester Wohnen: Tilgung mit der DWS Riester Rente Premium

Besitzen Sie bereits Wohneigentum, so können Sie auch Ihr gefördertes DWS RiesterRente Premium Vermögen zu Rentenbeginn, statt einer monatlichen Rente, für die Tilgung des Bau- oder Immobilienkredits nutzen. In diesem Fall werden, statt der Rentenzahlungen, die Tilgungsleistungen der nachgelagerten Besteuerung zugeführt.

Generell gilt: Sollten Sie sich dazu entschließen am Beginn der Rentenphase die Steuerschuld auf einmal zu begleichen, erhalten Sie vom Finanzamt sogar einen Rabatt in Höhe von 30%.

Renditechancen der DWS RiesterRentePremium nutzen mit den Vorteilen von Wohn Riester

Profitieren Sie in der Ansparphase von den dynamischen Anlagestrategien der DWS RiesterRente Premium und den sich bietenden Vorteilen von Wohn Riester.

Herkömmliche Produkte der Riester Rente investieren eher konservativ. Viele der angebotenen Riester Rente Produkte und Anlagelösungen haben über lange Zeitläufe einen immer noch zu geringen Aktienanteil.

Auf diese Weise können viele Marktchancen ungenutzt bleiben. Um das Beste und ertragreichste Anlageprodukt anbieten zu können, optimiert die DWS Riester Rente Premium die Sparbeiträge und die staatlichen Zulagen dadurch, dass der Aktienanteil erhöht wird.

Das Portfolio des Anlegers wird hierbei in zwei Anlageklassen aufgeteilt:

  1. Kapitalerhaltungskomponente: Investitionen in festverzinsliche Wertpapiere über Rentenfonds.
  2. Wertsteigerungskomponente: Investitionen in Aktien, Aktienfonds und andere Wertpapiere über einen Dachfonds.