Riester-Versicherung

:

Riester Rente Versicherung - Die Private Rentenversicherung als Altersvorsorge

Loading
 Merkliste Fondsvergleich

Riester-Versicherung

Die Riester Rentenversicherung: Vor- und Nachteile der Riester Rente Versicherung

Die Riester Rentenversicherung ist für viele Anleger immer noch ein Klassiker für die Altersvorsorge. In der Regel zahlen Versicherte in jungen Jahren Beitrag und erhalten dafür im Alter eine Rente bis zum Tod. Im Vergleich zu einem Riester-Fondssparplan muss man zwar mit einer niedrigeren Rendite rechnen, dafür erhält man aber neben der Überschussbeteiligung eine garantierte Verzinsung. Die Riester-Rentenversicherung eignet sich daher besonders für konservative Sparer, die eine sichere Altersvorsorge wünschen.

Die Riester Rentenversicherungen bestehen in der Regel aus einer garantierten Mindestverzinsung der gesparten Beiträge und einer Überschussbeteiligung, die unter Umständen in Fonds investiert werden kann. Eine Absicherung bei verminderter Erwerbsfähigkeit und Tod kann zusätzlich vereinbart werden. Der Vertrag kann auch eine Hinterbliebenenversicherung (für Witwen, Witwer und Waisen) enthalten. Dann bekommt der Ehepartner oder seine Kinder im Todesfall des Versicherten eine Hinterbliebenenrente.

DWS Fondsrente Testsieger

DWS RiesterRente Premium - jetzt für DWS entscheiden und bis zu 1.560 € Bonus erhalten!

Riester Rentenversicherung: Vor- und Nachteile

Der wohl größte Vorteil der geförderten Rentenversicherungen liegt in der Garantieverzinsung. Nur die Versicherer verzinsen Ihr Kapital garantiert.

Die garantierte Verzinsung bei Rentenversicherungen liegt derzeit bei 2,25 %. Die Rendite fällt jedoch geringer aus. Grund: Von den Beiträgen werden erst noch Kosten abgezogen. Nur das verbleibende Geld verzinsen die Versicherer - meist liegt die effektive Garantieverzinsung bei unter 1% p.a.. Wie hoch die Kosten ausfallen, ist von Angebot zu Angebot höchst unterschiedlich. Wie kostengünstig das Angebot einer Versicherung ist, lässt sich - bei sonst identischen Vorgaben und Verwendung derselben Daten zur durchschnittlichen Lebenserwartung - am Vergleich der Garantierente ablesen.

Wenn es also ganz schlecht läuft, erhalten Sie von den Banken oder Fondsgesellschaften nur eine Rente aus Ihren Beiträgen und Zulagen ohne jede Verzinsung. Die Rentenversicherer dagegen gewährleisten zusätzlich zu Beiträgen und Zulagen eine Verzinsung des Sparanteils von maximal 2,25 %. Da Sparanteil der Anteil des Beitrages ist, der nach Abzug aller Kosten verbleibt, liegt die effektive Garantieverzinsung meist bei unter 1%.

Was die Rendite angeht, gibt es einige Versicherungen, die sehr gut abschneiden, viele die im Mittelfeld landen und auch etliche, die wenig Rendite bringen. Der größte Nachteil der geförderten Riester Rente Versicherungen liegt - neben den sehr hohen Abschlusskosten von meist über 15% - in der geringen Flexibilität. Kündigen oder wechseln Sie einen Riester-Rentenversicherungsvertrag, haben Sie dasselbe Problem wie mit einer konventionellen Rentenversicherung: den sehr niedrigen Rückkaufswert.

Das liegt an den zum Teil erheblichen Kosten, die von Ihrem Kapital abgezogen werden. Insofern sind Versicherungen meist nichts für kurze Laufzeiten. Mit der Riester-Rente-Versicherung unzufrieden?: Riester-Rente-Anbieterwechsel

An Gewinnen, die die Versicherer bei der Anlage der Kundengelder über die Garantierente hinaus erwirtschaften, beteiligen sie die Versicherten. Wie hoch die Überschussbeteiligungen ausfallen, lässt sich jedoch nicht vorhersagen. Die Versicherer prognostizieren anhand der aktuellen Daten die Entwicklung der kommenden Jahre und berechnen eine Rente unter Einschluss von Überschussbeteiligungen.

Informationen teilen?

Veröffentlicht von

  • nach Oben
  • Weitere Informationen einblenden
  • Weitere Informationen ausblenden
  • Bewerte diese Seite
     
     
     
     
     
     
     
    Bewerten
     
     
     
     
     
     
    8 Bewertungen
    90 %
    1
    5
    4.5
     

Pressestimmen

 

Kundenstimmen bei...