TOKIO (dpa-AFX) – Japan und Deutschland sollten nach Ansicht von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier in einer Zeit der Handelskonflikte ihre engen Beziehungen intensivieren. "Ich glaube, dass wir in der heutigen schwierigen Zeit gut daran tun, unsere Beziehungen zu revitalisieren", sagte Altmaier am Dienstag zum Auftakt eines Treffens mit dem japanischen Minister für Wirtschaft, Handel und Industrie, Hiroshige Seko, in Tokio.

Japan begrüße es, dass Altmaier als erste Station seiner Asienreise Japan gewählt habe, sagte Seko. Es ist der erste Besuch eines deutschen Wirtschaftsministers in Japan seit acht Jahren.

Japan und Deutschland seien eine Wertegemeinschaft und hätten ähnliche Probleme wie die Alterung der Gesellschaft, sagte Altmaier. Zugleich seien sie alte Industrieländer mit "hohem Maß an Wettbewerbsfähigkeit". Er glaube, dass beide Länder ein Interesse daran hätten, angesichts der derzeitigen Handelskonflikte "eine gemeinsame Position herauszuarbeiten", sagte der Minister zum Auftakt seines zweitägigen Besuches in Japan. Er wird von einer rund 20-köpfigen Wirtschaftsdelegation begleitet./ln/DP/she