(Tippfehler behoben.)

FRANKFURT (dpa-AFX) – Der Dax dürfte sich am Mittwoch auf seinem höchsten Niveau seit einem halben Jahr behaupten. Der Broker IG taxierte den Leitindex zwei Stunden vor Handelsbeginn gut 4 Punkte auf 12 105 Zähler.

Wenig Orientierung geben dem Dax die Überseebörsen mit auf den Weg. Der Dow Jones Industrial hatte sich in New York moderat im Plus gehalten, in Asien jedoch war das Bild mit nur moderater Bewegung nicht eindeutig. Immerhin zeigten Konjunkturdaten aus China aber Anzeichen einer Stabilisierung: Die Wirtschaft war dort im ersten Quartal mit 6,4 Prozent schneller als erwartet gewachsen. "Für Jubelschreie ist es jedoch zu früh", sagte Börsianer Thomas Altmann von QC Partners und erinnerte daran, dass die chinesische Wirtschaft zuletzt Anfang der 90er Jahre langsamer wuchs.

In den Fokus rückt nun der kleine Verfall an den Terminbörsen am Donnerstag, wie Altmann ergänzte. Wegen Karfreitag findet dieser bereits einen Tag früher statt. Einen Blick wert sein könnte auch die Aktie der Deutschen Telekom . Wie das "Wall Street Journal" schreibt, stößt die geplante Fusion von T-Mobile US mit dem Rivalen Sprint auf erheblichen Widerstand der Kartellwächter./tih/mis