BERLIN (dpa-AFX) – Verdi-Chef Frank Bsirske setzt auf umfassende Sozialreformen durch ein Jamaika-Bündnis. Dabei bietet er die Zusammenarbeit seiner Gewerkschaft an. "Wir werden als Gewerkschaft mit einer Jamaika-Koalition arbeiten müssen", sagte Bsirske der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. "Ein Jamaika-Koalitionsvertrag wird gewiss nicht alle gewerkschaftlichen Kernanliegen aufgreifen, aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass Punkte, die uns wichtig sind, aufgenommen werden." Nötig seien eine Rückkehr zur Finanzierung der Krankenkassen zu gleichen Teilen durch Arbeitgeber und Arbeitnehmer, eine Stabilisierung des Rentenniveaus, Schritte gegen Altersarmut und eine Stärkung der Tarifbindung./bw/DP/zb