WASHINGTON (dpa-AFX) – In den USA sind die noch nicht abgeschlossenen Hausverkäufe im Oktober deutlich stärker gestiegen als erwartet. Die sogenannten schwebenden Hausverkäufe erhöhten sich zum Vormonat um 3,5 Prozent, wie die Maklervereinigung National Association of Realtors (NAR) am Mittwoch in Washington mitteilte. Volkswirte hatten einen Anstieg um 1,0 Prozent erwartet.

Allerdings fiel die Entwicklung im Vormonat schwächer aus als bisher bekannt. Aus einer Stagnation wurde nach neuen Daten ein Rückgang um 0,4 Prozent. Im Jahresvergleich erhöhten sich die schwebenden Hausverkäufe im Oktober um 1,2 Prozent./bgf/she