MICHIGAN (dpa-AFX) – Die Stimmung der US-Verbraucher ist im März auf einen 14-jährigen Höchststand gestiegen, wenngleich die Aufhellung nicht so stark ausfiel wie zunächst gedacht. Das Konsumklima der Universität von Michigan legte im Vergleich zum Vormonat um 1,7 Punkte auf 101,4 Zähler zu, wie die Universität am Donnerstag nach einer zweiten Schätzung mitteilte. Das ist der höchste Wert seit Januar 2004. In einer ersten Schätzung war noch ein etwas stärkerer Anstieg auf 102,0 Punkte ermittelt worden.

Der Index der Universität Michigan gilt als Indikator für das Kaufverhalten der US-Verbraucher. Er basiert auf einer telefonischen Umfrage unter rund 500 Haushalten. Abgefragt werden die finanzielle und wirtschaftliche Lagebeurteilung sowie die entsprechenden Erwartungen.

Die Daten im Überblick:

^ März Prognose März Februar Januar
(final) (vorl.)

Konsumklima 101,4 102,0 102,0 99,7 95,7°

(in Punkten)

/bgf/jkr/he