SEOUL (dpa-AFX) – Südkorea hat mit eigenen militärischen Übrungen auf den erneuten Raketenstart Nordkoreas reagiert. Wie die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap am Mittwochmorgen (Ortszeit) ferner berichtete, analysierten die südkoreanischen und amerikanischen Streitkräfte die Flugbahn und die zurückgelegte Strecke der zuvor abgeschossenen nordkoreanischen Rakete.

Nach Angaben der japanischen Regierung könnte die Rakete im Meer innerhalb der japanischen Wirtschaftszone gelandet sein, wie die japanische Nachrichtenagentur Kyodo berichtete./lw/DP/she