GÜTERSLOH (dpa-AFX) – Der EU-Binnenmarkt wirkt sich einer Studie zufolge positiv auf die Einkommen der europäischen Bürger aus: Der größte Wirtschaftsraum der Welt steigere das Einkommen in Deutschland pro Kopf und Jahr um geschätzte 1046 Euro, pro EU-Bürger seien es statistisch im Durchschnitt rund 840 Euro brutto. Zu diesem Ergebnis kommt eine am Mittwoch veröffentlichte Studie der Bertelsmann Stiftung rund zwei Wochen vor der Europawahl.

Die in allen 28 EU-Staaten untersuchten Auswirkungen fallen demnach regional unterschiedlich aus. "Nicht jeder profitiert gleichermaßen, aber alle gewinnen", sagte Stiftungsvorstand Aart de Geus. Der Binnenmarkt sei "größter Treiber für unseren Wohlstand"./wa/DP/zb