BERLIN (dpa-AFX) – Die SPD-Spitze hat sich bereit erklärt, über mögliche Koalitionsverhandlungen im Januar auf einem Sonderparteitag abstimmen zu lassen. Der Vorstand akzeptierte am Donnerstag beim SPD-Parteitag in Berlin einen Antrag des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen, wie Parteivize Olaf Scholz mitteilte. Die Delegierten sollten noch am Abend darüber und über einen Leitantrags des Vorstands abstimmen, der ergebnisoffene Gespräche mit der Union über eine Regierungsbildung vorschlägt. Ein möglicher Koalitionsvertrag würde am Ende der Verhandlungen dann allen 440 000 Mitgliedern zur Abstimmung per Brief vorgelegt werden./ir/tb/DP/zb