MADRID (dpa-AFX) – Die Produktion der spanischen Industrie ist im November überraschend stark gestiegen. Im Monatsvergleich habe die Produktion um 1,0 Prozent zugelegt, teilte die Statistikbehörde INE am Freitag in Madrid mit. Dies ist der stärkste Zuwachs seit vergangenen April. Analysten hatten mit einem Anstieg gerechnet, waren aber nur von 0,2 Prozent ausgegangen.

Die höhere Produktion folgt auf einen Dämpfer im Oktober, der außerdem etwas stärker als bisher bekannt ausgefallen war. Die Statistikbehörde revidierte den Rückgang im Monatsvergleich auf 0,5 Prozent, nach bisher angenommenen 0,4 Prozent. Im Jahresvergleich stieg die Gesamtherstellung im November um 2,1 Prozent und damit deutlich stärker als erwartet.

Mit Ausschlaggebend für den Produktionsanstieg war ein deutlicher Zuwachs der Energieproduktion, die im November um 2,8 Prozent im Monatsvergleich zulegte./jkr/bgf/mis