Eine Online-Apotheke plant den Börsengang, Brasiliens Wirtschaft steht vor dem Wendepunkt und Mastercard wird verklagt

Shop Apotheke geht an die Börse

Der Docmorris-Konkurrent Shop Apotheke geht im Herbst dieses Jahres an die Börse. So hieß es aus internen Kreisen des Familienunternehmens. Analysten freut es, sie vermuten hinter dem Medikamenten-Anbieter ein Börsenschwergewischt und schätzen dessen Wert auf rund 350 Millionen Euro. Mit Hilfe der Gewinne möchte das Familienunternehmen seine eigene Expansion forcieren. 2001 gegründet, stieg die Firma schon 2004 in den Internet-Versand für Medikamente ein. Weitere Informationen zum Thema auf handelsblatt.com: goo.gl/MVqy9W

Brasilien: Wirtschaftsprobleme bald im Griff?

Der brasilianische Senat hat Dilma Rousseff mit einer Zweistimmenmehrheit ihres Präsidentenamtes enthoben. Offizieller Nachfolger ist Michel Temer, ebenso unbeliebt wie seine Vorgängerin. Damit hat ein über Monate andauernder innenpolitischer Kampf, befeuert von Vorwürfen wie Machtmissbrauch und Korruption, ein Ende. Innenpolitisch tritt mit dem Wechsel auch eine Wende ein, die nicht nur gesellschaftlich, sondern auch wirtschaftlich Früchte tragen soll. Seit Jahren ist das Land durch Korruptionsskandale und ökonomische Probleme innerlich tief gespalten. Temer verspricht mit Hilfe von Reformen sich dieser Probleme anzunehmen. Mehr Informationen zum Thema auf finanzen.net: goo.gl/7heSx5

Großbritannien: Mastercard verklagt

Gegen den US-amerikanischen Kreditkarten-Anbieter ist in Großbritannien Anklage erhoben worden. Mastercard wird vorgeworfen durch zu hohe Gebühren für die Nutzung von Bank- und Kreditkarten seinen Kunden geschadet zu haben. Dafür wird das Unternehmen mit einer Schadenersatzforderung von 17 Milliarden Euro zur Rechenschaft gezogen. Sollte der Klage stattgegeben werden, so haben etwa 46 Millionen britische Kunden Anspruch auf eine Entschädigung. Laut der Kanzlei, welche die Klage eingereicht hat, handelt es sich womöglich um die größte Schadenersatzklage in der Geschichte des Landes. Weitere Informationen zum Thema auf sz.de: goo.gl/CbhBFj

Bild: vege