BERLIN (dpa-AFX) – Auch Künstler und andere Kulturschaffende sollen vom geplanten Konjunkturprogramm der Bundesregierung nach der Corona-Krise profitieren. "Das muss und wird Teil des Programms sein", versprach Finanzminister Olaf Scholz (SPD) am Freitag im Bundestag. Kunst und Kultur seien für das Zusammenleben von allergrößter Bedeutung – ihre Arbeit müsse daher abgesichert werden. Details zum geplanten Konjunkturprogramm will Scholz erst Anfang Juni nennen. Er machte jedoch deutlich, dass es sich auch an Gastronomie, Hotels und Veranstalter richten soll. Wichtig sei, dass die Konjunkturhilfen zur richtigen Zeit, zeitlich befristet und zielgerichtet wirkten./tam/DP/men