DÜSSELDORF (dpa-AFX) – Die Finanzaufsicht BaFin schaut sich einem Pressebericht zufolge den Aktienhandel rund um den Vorstandswechsel bei VW an. "Wir werden uns den Handel in Aktien der Volkswagen AG AG routinemäßig auf mögliche Hinweise für Insiderhandel und/oder Marktmanipulation ansehen", zitierte die "Wirtschaftswoche" eine Behördensprecherin. Das "Handelsblatt" hatte dem Bericht zufolge bereits vor der offiziellen Ad-hoc-Mitteilung des VW-Konzerns zum geplanten Umbau im Vorstand Informationen dazu und eine entsprechende Anfrage bei Volkswagen gestellt. Der Aktienkurs war vor der offiziellen Ad-hoc-Mitteilung spürbar gestiegen.

Volkswagen habe gesagt, man könne sich dazu nicht äußern, weil VW eine Anfrage der BaFin bislang nicht vorliegen habe, so das "Handelsblatt"./he/edh