BERLIN (dpa-AFX) – US-Außenminister Mike Pompeo hat in einem Telefonat mit seinem deutschen Kollegen Heiko Maas sein Bedauern über die kurzfristige Absage seines Deutschland-Besuchs geäußert. "Beide Seiten vereinbarten, schnell einen neuen Termin zu finden", teilte eine Sprecherin des Auswärtigen Amts am Dienstag mit. Maas habe sein Verständnis für die Terminverschiebung ausgedrückt.

Pompeo wollte ursprünglich neben Maas auch Bundeskanzlerin Angela Merkel treffen. Es wäre sein erster Deutschland-Besuch seit seinem Amtsantritt vor gut einem Jahr gewesen.

Seine Absage hat die US-Botschaft in Berlin bisher nur mit "dringenden Angelegenheiten" begründet. Weitere Erläuterungen gab es zunächst nicht. Am Montag hatte der US-Außenminister an einem Treffen des Arktischen Rats in Finnland teilgenommen. Seine Termine in London am Mittwoch sagte Pompeo zunächst nicht ab./mfi/DP/mis