SINGAPUR (dpa-AFX) – Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un ist am Sonntag zu seinem Gipfeltreffen mit US-Präsident Donald Trump in Singapur eingetroffen. Kurz nach der Landung auf dem internationalen Flughafen kam er bereits mit dem Regierungschef des südostasiatischen Stadtstaats zusammen, Lee Hsien Loong. Noch am Sonntag wird auch Trump in Singapur erwartet. Der Gipfel beginnt am Dienstag.

Kim flog mit einer Maschine der chinesischen Fluglinie Air China zu dem Treffen. Es ist seine bislang weiteste Auslandsreise seit der Machtübernahme 2011. Begleitet wird er von einer großen Delegation. Bei dem Treffen mit Lee bedankte sich Kim dafür, dass Singapur die Rolle des Gastgebers übernommen hat. Weiter sagte er: "Die ganze Welt schaut auf diesen historischen Gipfel zwischen Kim Jong Un und den Vereinigten Staaten von Amerika."

Die amerikanische Präsidentenmaschine sollte um 14.35 Uhr MESZ in Singapur landen. Trump hatte dazu den G7-Gipfel der großen Industrienationen in Kanada vorzeitig verlassen. Der US-Präsident will das abgeschottete kommunistische Regime Nordkoreas dazu bewegen, vollständig atomar abzurüsten. Kim hofft im Gegenzug auf internationale Anerkennung und wirtschaftliche Unterstützung.

Vor Beginn des Gipfels wird es am Montag auch ein Zweiertreffen zwischen Trump und Gastgeber Lee geben. Offen ist, ob zwischen Nordkorea und den USA nochmals Gespräche zur Vorbereitung geplant sind. Die beiden Delegationen wohnen in Hotels, die nur wenige Hundert Meter voneinander getrennt sind.

Der Gipfel findet dann in einem Luxushotel auf einer vorgelagerten Insel statt. Offiziell soll er nur einen Tag dauern. Viele rechnen aber mit einer Verlängerung./cs/zub/DP/men