PARIS (dpa-AFX) – Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) geht von einem schwächeren Wirtschaftswachstum in den meisten großen Volkswirtschaften aus. Dies bestätige ein regelmäßig erhobener Indikator, teilte die OECD am Montag in Paris mit. Der Composite Leading Indicator (CLI) deute auf ein schwächeres Wachstum in den USA, Kanada, dem Euroraum und Großbritannien hin.

Für Japan sei dagegen weiterhin von einem stabilen Wachstum auszugehen. Ähnlich seien die Aussichten für das kommende halbe Jahr für die großen Schwellenländer China und Indien zu bewerten. Das Wachstum in Brasilien und Russland sollte sich demgegenüber abschwächen./bgf/jkr/mis