NEW YORK (dpa-AFX) – Nach einem erneuten Raketentest Nordkoreas hat der UN-Sicherheitsrat eine Dringlichkeitssitzung angesetzt. Das Treffen sei auf Bitten der USA, Japans und Südkoreas für Mittwochnachmittag (Ortszeit) einberufen worden, hieß es von den Vereinten Nationen in New York.

UN-Generalsekretär António Guterres verurteilte den erneuten Raketentest scharf. "Dies ist eine klare Verletzung von Resolutionen des Sicherheitsrats und zeigt eine komplette Missachtung für die geeinte Sicht der internationalen Gemeinschaft", ließ Guterres über seinen Sprecher mitteilen. Er rief Nordkorea auf, weitere "destabilisierende Schritte" zu unterlassen.

Das Land hatte am frühen Mittwochmorgen (Ortszeit) erneut eine Langstreckenrakete getestet. Nach Angaben des südkoreanischen Militärs erreichte der Flugkörper eine Höhe von 4500 Kilometern und flog etwa 960 Kilometer weit in Richtung der japanischen Küste, bevor er ins Meer stürzte./hct/cah/DP/zb