BERLIN (dpa-AFX) – In der regelmäßigen Befragung der Bundesregierung im Bundestag wird am Mittwoch (13.00 Uhr) Kanzlerin Angela Merkel (CDU) den Abgeordneten Rede und Antwort stehen. Es ist bereits das dritte Mal in dieser Wahlperiode, dass sie in die Regierungsbefragung kommt. Union und SPD hatten in ihrem Koalitionsvertrag vereinbart, dass Merkel dreimal jährlich im Parlament persönlich befragt werden kann.

Nach einer Entscheidung des Bundestags vom vergangenen Februar soll dies künftig immer unmittelbar vor Ostern, vor der Sommerpause und vor Weihnachten sein. Vorbild ist das britische Unterhaus mit den lebendigen Debatten mit dem Regierungschef.

Es wird erwartet, dass die Kanzlerin auch zum Stand der Brexit-Verhandlungen Stellung nehmen wird. Darüber hatte sie am Dienstag in Berlin eineinhalb Stunden lang mit der britischen Regierungschefin Theresa May beraten.

Anschließend hatte Merkel in der Sitzung der Unions-Fraktion im Bundestag (CDU) nach Angaben von Teilnehmern deutlich gemacht, dass sie eine Verschiebung des Austritts Großbritanniens aus der EU bis Ende 2019 oder Anfang 2020 für möglich hält./sk/DP/he