SIBIU (dpa-AFX) – Bundeskanzlerin Angela Merkel setzt im Streit über das Atomabkommen mit dem Iran weiter auf eine Verhandlungslösung. "Unsere Hand bleibt an dieser Stelle jedenfalls ausgestreckt. Wir wollen weiter auf die diplomatische Lösung setzen", sagte die CDU-Politikerin am Donnerstag nach dem EU-Gipfel im rumänischen Sibiu. Sie appellierte an die Regierung in Teheran, auch die eigenen Chancen des Abkommens zu sehen. Der Iran sollte "sich überlegen, was er in Zukunft tut".

Ein Jahr nach dem Ausstieg der USA aus dem mühsam ausgehandelten Abkommen zur Verhinderung einer iranischen Atombombe hatte am Mittwoch auch der Iran angekündigt, sich an einzelne Vereinbarungen nicht mehr halten zu wollen. Der iranische Präsident Hassan Ruhani hatte den verbliebenen Partnern China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Russland eine Frist von 60 Tagen gesetzt, um doch noch zu ermöglichen, dass der Iran wieder von versprochenen Sanktionserleichterungen profitiert./mfi/DP/stk