BERLIN (dpa-AFX) – Die Zahl der Solo-Selbstständigen ist in Deutschland zuletzt wieder leicht angestiegen. Im vergangenen Jahr waren es insgesamt 2,31 Millionen. Im Jahr davor gab es noch 10 000 weniger Selbstständige ohne eigene Beschäftigte. 2000 waren es erst 1,84 Millionen Solo-Selbstständige. Das geht aus Zahlen der Bundesagentur für Arbeit und des Statistischen Bundesamts hervor, die die Linken im Bundestag angefragt hatten und die der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorlagen. Solo-Selbstständige haben dabei ein vergleichsweise niedriges Einkommen. Im vergangenen Jahr lag ihr monatliches Nettoeinkommen im Schnitt bei 1567 Euro./bw/DP/zb