MIAMI (dpa-AFX) – Der Wirbelsturm "Maria" hat sich vom Hurrikan wieder zum Tropensturm abgeschwächt und zieht zugleich hinaus auf den offenen Atlantik. Die Sturmflutwarnungen an der US-Ostküste wurden aufgehoben, wie das nationale Hurrikanzentrum am Donnerstag in Miami mitteilte. Der Sturm hatte zuvor als Hurrikan insbesondere auf den Inseln vor der Küste des Bundesstaats North Carolina für Orkanböen und hohe Wellen gesorgt. Bei seinem Zug durch die Karibik hatte "Maria" insbesondere auf den Inseln Dominica und Puerto Rico Verwüstungen hinterlassen.

Noch weiter von der Küste entfernt zieht über dem zentralen Atlantik zudem Hurrikan "Lee" eine Bahn in Richtung Nordosten. Der Sturm der zweitniedrigsten Hurrikan-Kategorie zwei hatte sich bereits früher als "Maria" geformt und zieht seit rund zwei Wochen über das Meer. Schäden an Land verursachte er nicht./bfb/DP/tos