WEIMAR (dpa-AFX) – Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat vor einer Spaltung der Gesellschaft durch die Digitalisierung gewarnt. Der Erwerb digitaler Kompetenzen müsse für alle Bevölkerungsgruppen und in allen Lebensphasen realisiert werden, sagte Kramp-Karrenbauer am Mittwoch bei der Mitgliederversammlung des Deutschen Volkshochschul-Verbandes (DVV) in Weimar. Es dürfe kein Auseinanderfallen geben "in Menschen, die in der digitalisierten Welt teilhaben können und andere, die es mangels ihrer Fähigkeiten nicht können", sagte Kramp-Karrenbauer, die auch Verbandspräsidentin ist.

Bei der Mitgliederversammlung sollte der Vorstand des DVV gewählt und eine Weimarer Erklärung verabschiedet werden. Im Entwurf dieses Papieres geht es um die Rolle der Volkshochschulen bei der Digitalisierung, der Integration von Zugewanderten, Chancengleichheit durch Bildung und Demokratiebildung. Kramp-Karrenbauer kandidiert erneut für das Amt der Präsidentin. Die rund 900 Volkshochschulen in Deutschland feiern in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen./htz/DP/zb