ABIDJAN (dpa-AFX) – EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat dazu aufgerufen, bei den Hilfen für Afrika nicht zu knausern. "Jeder Euro ist eine Investition in unser aller Zukunft, in Chancen für junge Menschen, in Ernährungssicherheit und ein besseres Grenzmanagement", sagte der Luxemburger unmittelbar vor dem EU-Afrika-Gipfel an diesem Mittwoch und Donnerstag der "Welt". Was in Afrika geschehe, betreffe Europa, und was in Europa geschehe, betreffe Afrika. Als Schritt in die richtige Richtung nannte Juncker die jüngst gestartete "Investitionsoffensive" für Afrika und die Nachbarschaft der EU. In sie werden 4,1 Milliarden Euro aus dem EU-Haushalt fließen./aha/DP/zb