ROM (dpa-AFX) – Die italienische Wirtschaft hat im Sommer stagniert. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) habe sich im dritten Quartal im Vergleich zum Vorquartal nicht verändert, teilte das Statistikamt Istat am Dienstag in Rom laut einer ersten Schätzung mit. So schwach war die Wirtschaftsentwicklung seit dem vierten Quartal 2014 nicht mehr. Im Vorquartal war die Wirtschaftsleistung noch um 0,2 Prozent gestiegen.

Im Vergleich zum Vorjahresquartal erhöhte sich die Wirtschaftsleistung im dritten Quartal um 0,8 Prozent. Hier war ein Wachstum von 1,0 Prozent erwartet worden. Im Vorquartal war die italienische Wirtschaft noch um 1,2 Prozent gewachsen./jsl/jkr/fba