ROM (dpa-AFX) – In Italien hat sich der Preisauftrieb im März deutlich verstärkt. Im Jahresvergleich seien die nach europäischer Methode erhobenen Verbraucherpreise (HVPI) um 1,1 Prozent gestiegen, teilte das Statistikamt Istat am Freitag auf Basis einer ersten Schätzung mit. Im Februar hatte die Inflationsrate noch bei 0,5 Prozent gelegen. Analysten hatten für März mit einer Rate von 0,8 Prozent gerechnet.

Im Monatsvergleich legten die Preise im März um 2,5 Prozent zu. Hier wurde ein Zuwachs um 2,2 Prozent erwartet./jkr/he