BERLIN (dpa-AFX) – Die Industrie hat mit Blick auf die Sondierungen von Union, FDP und Grünen zum Klimaschutz vor Wettbewerbsnachteilen gewarnt. "Den Unternehmen bereiten die immer weiter steigenden Energiekosten große Sorgen", sagte der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, am Donnerstag. Nationale Alleingänge seien kontraproduktiv. Ein überstürzter Kohleausstieg wäre falsch. Entlastungen für energieintensive Firmen beim Strompreis dürften nicht angetastet werden. Insgesamt müsse die Energiewende wirtschaftlicher werden. Die Politik müsse auch den Stromnetzausbau voranbringen, ohne Kosten weiter in die Höhe zu treiben./sam/DP/stk