WIESBADEN (dpa-AFX) – Bei der Landtagswahl in Hessen muss die schwarz-grüne Regierungskoalition derzeitigen Hochrechnungen zufolge um ihre Mehrheit zittern. Laut Berechnungen des ZDF von 20.00 Uhr fehlt CDU und Grünen eine Stimme zur absoluten Mehrheit im Landtag. Die Parteien kämen zusammen auf 62 von 124 Sitzen, nötig wären aber 63.

Die ARD geht hingegen in einer Hochrechnung von 19.57 Uhr von einer Stimme Mehrheit für Schwarz-Grün aus. Beide Parteien kämen demnach zusammen auf 61 von 121 Sitzen. In den Zahlen sind jeweils Überhangs- und Ausgleichsmandate eingerechnet.

Eine klare Mehrheit sehen ARD und ZDF derzeit nur für eine Jamaika-Koalition aus CDU, Grünen und FDP. Die CDU kommt auf 27,2 (ZDF) und 27,4 Prozent (ARD). Grüne und SPD liegen sehr nah beieinander. Das ZDF sieht sie jeweils bei 19,6 Prozent, die ARD bei 19,6 Prozent (SPD) und 19,5 Prozent (Grüne). Die Linke kommt auf 6,0 bis 6,4 Prozent, die FDP erhält 7,8 Prozent der Stimmen. Die AfD schafft mit 12,8 bis 13,0 Prozent erstmals den Einzug in den Landtag./jal/DP/he