WASHINGTON (dpa-AFX) – Nach dem Versprechen des chinesischen Staatschefs Xi Jinping über eine weitere Öffnung seines Landes hat sich US-Präsident Donald Trump bei seinem Amtskollegen bedankt. Er sei sehr dankbar für Präsident Xis freundliche Worte zu den Schutzzöllen und den Beschränkungen für die Autoindustrie, schrieb Trump am Dienstag auf Twitter. "Wir werden gemeinsam große Fortschritte erzielen", fügte er hinzu.

Mitten im Zollstreit mit den USA hatte Xi am Dienstag allgemein mehr Marktzugang, geringere Zölle auf Autoimporte und bessere Investitionsbedingungen in Aussicht gestellt. In der mit Spannung erwarteten Rede auf dem asiatischen Wirtschaftsforum in Bo’ao in Südchina erwähnte der chinesische Staats- und Parteichef den Handelskonflikt mit Trump aber nicht. Mit den Zusagen dämpfte er aber Sorgen über eine Eskalation des Streits.

Die Aktienmärkte nahmen die Nachricht positiv auf. Die Börsen in Tokio und Hongkong lagen im Plus. Auch der Dax in Frankfurt bekam frischen Schwung.

Es war der erste Auftritt des chinesischen Präsidenten seit der Ankündigung von Trump, Strafzölle auf Einfuhren aus China im Wert von insgesamt 150 Milliarden US-Dollar erheben zu wollen./hma/DP/he