BERLIN (dpa-AFX) – Die Grünen wollen in den Jamaika-Gesprächen über Familienpolitik das Thema Kinderarmut in den Mittelpunkt stellen. Man werde darüber sprechen, dass jedes fünfte Kind in Deutschland in Armut lebe und Armut auch arm an Chancen bedeute, sagte Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt am Donnerstag in Berlin. Dabei säßen aus Sicht der Grünen die Alleinerziehenden "mit am Tisch", denn Kinder alleine großzuziehen, gehörte zu den größten Armutsrisiken.

Zudem forderte Göring-Eckardt ein "selbstverständliches Recht für Frauen und Männer auf Rückkehr in Vollzeit" – das hatte Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) in der großen Koalition nicht gegen die Union durchsetzen können, obwohl es im Koalitionsvertrag stand./ted/hoe/sam/bk/rm/DP/zb