NÜRNBERG (dpa-AFX) – Die Nürnberger Marktforscher der GfK veröffentlichen am Mittwoch (8.00 Uhr) neue Daten zur Verbraucherstimmung. Die Erwartungen der Deutschen an die konjunkturelle Entwicklung könnten sich nach Einschätzung von Experten zuletzt wieder etwas verbessert haben. Denn der Handelsstreit der USA mit China und der EU hat sich nach der Einigung der EU-Kommission mit der US-Regierung auf einige Punkte zuletzt etwas entspannt.

Auf der anderen Seite könnten die merklich gestiegenen Energiepreise die Kauflaune etwas gedrückt haben. Für das Gesamtjahr geht die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) davon aus, dass die privaten Konsumausgaben um 1,5 Prozent steigen werden – und damit nicht ganz so stark wie im Vorjahr./cat/DP/he