MADRID (dpa-AFX) – Das Oberste Gericht in Spanien hat die Vernehmung der angeklagten früheren Mitglieder des katalanischen Parlaments um eine Woche vertagt. Dabei handelt es sich nicht um die Anhörung vor dem Staatsgerichtshof in Madrid, zu der der ehemalige Regionalpräsident Carles Puigdemont und 13 weitere Angeklagte ?am Donnerstag geladen wurden.

Die sechs Politiker vor dem Obersten Gericht in Madrid hätten auf Antrag ihrer Anwälte bis nächsten Donnerstag Zeit bekommen, um weiteres Entlastungsmaterial zu sammeln, berichtete die Nachrichtenagentur Europapress und andere Medien übereinstimmend unter Berufung auf Justizsprecher. Unter den Angeklagten ist auch die ehemalige Präsidentin des katalanischen Parlaments, Carme Forcadell./reu/DP/zb