PARIS (dpa-AFX) – Die französische Industrie hat im August überraschend einen Dämpfer erhalten. Die Produktion sei um 0,3 Prozent im Monatsvergleich gefallen, teilte das Statistikamt Insee am Dienstag mit. Volkswirte wurden von der Entwicklung überrascht. Sie hatten den zweiten Produktionszuwachs in Folge erwartet und mit einem Anstieg um 0,4 Prozent gerechnet.

Allerdings wurde der Zuwachs bei der Produktion im Vormonat von Insee deutlich nach oben korrigiert. Demnach habe es im Juli im Monatsvergleich einen Anstieg der Industrieproduktion um 0,8 Prozent gegeben und nicht wie ursprünglich gemeldet nur um 0,5 Prozent.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat wuchs die Produktion im August den Angaben zufolge um 1,1 Prozent und damit ebenfalls schwächer als erwartet.

Im enger gefassten verarbeitenden Gewerbe, der Abgrenzung nach in etwa vergleichbar mit der deutschen Industrie, sank die Herstellung im August im Monatsvergleich um 0,4 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stieg die enger gefasste Produktion um 1,1 Prozent./jkr/bgf/jha/