BERLIN (dpa-AFX) – Nach dem Eklat beim G7-Gipfel hat die FDP eine Regierungserklärung von Kanzlerin Angela Merkel verlangt. Der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Marco Buschmann, sagte der Deutschen Presse-Agentur: "Sie muss dem Parlament erläutern, wie es nun nach dem beispiellosen Eklat bei diesem G7-Gipfel weitergeht. Die Nachbereitung eines solchen Gipfels im Parlament sollte der Normalfall sein. In einer solchen Ausnahmesituation ist das umso mehr zwingend geboten."

US-Präsident Donald Trump hatte seine Zustimmung zum Abschlusskommuniqué des G7-Gipfels zurückgezogen, nachdem Kanadas Premier Justin Trudeau Gegenmaßnahmen zu den amerikanischen Sanktionen angekündigt hatte. Merkel hatte, zurück vom Gipfel, in Berlin am Sonntagabend in der ARD-Talksendung "Anne Will" Trump für seine Entscheidung scharf kritisiert. "Die Rücknahme per Tweet ist natürlich ernüchternd und auch ein Stück deprimierend", sagte Merkel./rm/DP/zb