BRÜSSEL (dpa-AFX) – Die Wirtschaftsstimmung im Euroraum hat sich im November abermals von hohem Niveau aus verbessert. Der Economic Sentiment Indicator (ESI), der die Stimmung in Unternehmen und privaten Haushalten misst, stieg im Vergleich zum Vormonat um 0,5 Punkte auf 114,6 Zähler, wie die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel mitteilte. Damit wurde der bereits im Vormonat erreichte Höchststand seit Oktober 2000 überboten. Volkswirte hatten mit der aktuellen Entwicklung gerechnet.

Auch das von der EU-Kommission erhobene Geschäftsklima (BCI), das nur die Stimmung im verarbeitenden Gewerbe misst, legte zu. Der Indikator stieg um 0,05 Punkte auf 1,49 Zähler. Das ist der höchste Stand seit Juni 2007. Volkswirte hatten 1,51 Zähler erwartet.

^

Die Daten im Überblick:

November Prognose Vormonat

ESI 114,6 114,6 114,1
Industrievertrauen 8,2 8,6 8,0
Dienstleistervertrauen 16,3 16,7 16,2
Verbrauchervertrauen 0,1 0,1 -1,1
Einzelhandelsvertrauen 4,2 — 5,5
Bausektorvertrauen 1,6 — 0,4

BCI 1,49 1,51 1,44°

r = revidiert

/bgf/oca