FRANKFURT (dpa-AFX)
——————————————————————————-
AKTIEN
——————————————————————————-

DEUTSCHLAND: – VERLUSTE ERWARTET – Dem größten Tagesgewinn im Dax seit rund einem Jahr dürfte am Freitag wieder ein deutlicher Rückschlag folgen: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor der Eröffnung 0,8 Prozent tiefer auf 12 208 Punkte. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial wird von IG aktuell gar rund anderthalb Prozent unter seinem Stand vom europäischen Handelsende erwartet. US-Präsident Donald Trump hat seinen Handelsbeauftragten angewiesen, zusätzliche Strafzölle in Höhe von 100 Milliarden US-Dollar auf Importe aus China zu prüfen.

USA: – BREITE ERHOLUNG – Die gute Laune an der Wall Street und den technologielastigen Nasdaq-Börsen hat sich auch am Donnerstag gehalten – allerdings schlossen die Märkte vor der neuerlichen Drohung Donald Trumps im Handelsstreit. Konjunkturdaten waren mau ausgefallen. Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche waren stärker als erwartet gestiegen und das Defizit in der Handelsbilanz erreichte mit bald 58 Milliarden US-Dollar den höchsten Stand seit Oktober 2008.

ASIEN: – LEICHTE VERLUSTE – Die asiatischen Anleger haben sich von der neuerlichen Drohung Donald Trumps im Handelsstreit kaum aus der Ruhe bringen lassen. Zwar gab es quer durch die Region am Freitag Verluste, jedoch hielten diese sich in engen Grenzen. So lag Japans Leitindex Nikkei 225 im späten Handel denkbar knapp mit 0,02 Prozent im Minus. Chinas Börsen blieben feiertagsbedingt weiter geschlossen.

^
DAX 12.305,19 2,90%
XDAX 12.283,65 1,77%
EuroSTOXX 50 3.429,95 2,68%
Stoxx50 3.026,02 2,57%

DJIA 24.505,22 0,99%
S&P 500 2.662,84 0,69%
NASDAQ 100 6.594,84 0,53%

Nikkei 225 21.642,16 -0,02% (7:15 Uhr)
°

——————————————————————————-
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
——————————————————————————-

RENTEN:

^
Bund-Future Schlusskurs 159,08 -0,13%
Bund-Future Settlement 159,11 -0,02%
°

DEVISEN: – KAUM VERÄNDERT – Der Euro hat sich am Freitag nur wenig bewegt. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2241 US-Dollar gehandelt und damit nahezu zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,2260 Dollar festgesetzt.