FRANKFURT (dpa-AFX)
——————————————————————————-
AKTIEN
——————————————————————————-

DEUTSCHLAND: – KAUM VERÄNDERT – Nach dem weiteren Rückschlag vom Dienstag wird der Dax zur Wochenmitte kaum verändert erwartet: Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn zwei Punkte höher auf 12 094 Punkte. Tags zuvor war er mit gut anderthalb Prozent Minus erstmals seit sechs Wochen wieder unter seine 21-Tage-Linie zurückgefallen.

USA: – ZOLLSTREIT DRÜCKT – Der wieder in den Fokus gerückte Zollstreit zwischen den USA und China hat die Anleger am Dienstag an der Wall Street weiter in die Flucht getrieben. Der Dow Jones Industrial begab sich mit 1,79 Prozent auf Talfahrt und ging bei 25 965,09 Punkten aus dem Handel. Am Vortag hatte er nach den ersten Wogen angedrohter Zollerhöhungen letztlich nur moderat im Minus geschlossen.

ASIEN: – DURCH DIE BANK SCHWACH – Der Zollstreit hat den wichtigen asiatischen Börsen abermals Verluste beschert. Japans Nikkei 225 liegt 1,78 Prozent tiefer bei 21 534,32 Zählern, Chinas CSI 300 verliert 0,33 Prozent auf 3708,48 Punkte und Hongkongs Hang Seng gibt 0,62 Prozent auf 29 182,32 Punkte ab.

^
DAX 12.092,74 -1,58%
XDAX 12.062,11 -2,15%
EuroSTOXX 50 3.401,16 -1,78%
Stoxx50 3.113,73 -1,68%

DJIA 25.965,09 -1,79%
S&P 500 2.884,05 -1,65%
NASDAQ 100 7.640,15 -1,98%
°

——————————————————————————-
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
——————————————————————————-

RENTEN:

^
Bund-Future 166,02 -0,05%
°

DEVISEN:

^
Euro/USD 1,1204 0,11%