BERLIN (dpa-AFX) – CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat die SPD davor gewarnt, angesichts schlechter Umfragewerte, des Debakels bei der Bayern-Wahl und einer drohenden Pleite auch in Hessen die große Koalition platzen zu lassen. "Die SPD hat Verantwortung für unser Land übernommen. Flucht aus der Verantwortung hat noch nie gegen mangelnde Zustimmung geholfen", sagte er der "Augsburger Allgemeinen" (Donnerstag). Kritiker wie Parteivize Ralf Stegner sollten nicht jeden Tag die Koalition infrage stellen, sondern lieber deren Erfolge vertreten. "Regierungsparteien müssen auch in schwierigen Phasen Handlungsfähigkeit zeigen", sagte Dobrindt mit Blick auf die schlechten Werte auch der Union./sk/DP/zb