WIESBADEN (dpa-AFX) – Die Verbraucherpreise in Deutschland sind im März wieder etwas stärker gestiegen, allerdings schwächer als erwartet. Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden nach einer ersten Schätzung mitteilte, lag das Preisniveau 1,6 Prozent über dem Stand des Vorjahresmonats. Im Februar hatte die Inflationsrate lediglich 1,4 Prozent betragen. Analysten hatten für März im Schnitt jedoch mit einer Rate von 1,7 Prozent gerechnet. Im Monatsvergleich erhöhte sich das Preisniveau um 0,4 Prozent. Auch das war etwas schwächer als mit plus 0,5 Prozent erwartet./bgf/jkr/jha/