WIESBADEN (dpa-AFX) – Die Gesamtproduktion Deutschlands ist im Oktober überraschend gefallen. Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte, lag die Herstellung des Verarbeitenden Gewerbes 1,4 Prozent tiefer als im Vormonat. Analysten hatten dagegen mit einem Plus von 0,9 Prozent gerechnet. Allerdings ist der Rückgang im Vormonat September mit 0,9 Prozent geringer ausgefallen als bislang geschätzt. Zunächst war eine Schrumpfung um 1,6 Prozent ermittelt worden.

Die Warenherstellung in der Industrie fiel im Oktober um 2,0 Prozent niedriger aus als im September. Ein starker Anstieg der Energieproduktion konnte Rückgänge bei Konsum-, Investitions- und Vorleistungsgütern sowie auf dem Bau nicht ausgleichen./tos/she