WIESBADEN (dpa-AFX) – Das verarbeitende Gewerbe in Deutschland hat seine Produktion im August stark ausgeweitet. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts vom Montag lag sie 2,6 Prozent höher als im Vormonat. Das ist der stärkste Zuwachs seit Juli 2011. Analysten hatten im Mittel einen Anstieg um lediglich 0,9 Prozent erwartet. Das Ergebnis vom Vormonat Juli wurde leicht von einer Stagnation auf minus 0,1 Prozent nach unten korrigiert.

Die Güterherstellung in der Industrie wurde im August um 3,2 Prozent ausgeweitet. Die Energieerzeugung stieg um 1,7 Prozent, während das Baugewerbe seinen Ausstoß um 1,2 Prozent verringerte. Innerhalb der Industrie stieg die Herstellung von Investitionsgütern am deutlichsten. Aber auch Vorleistungs- und Konsumgüter wurden mehr produziert als im Vormonat. Die starken Produktionsdaten folgen aus robuste Auftragsdaten vom Freitag./bgf/jha/