WIESBADEN (dpa-AFX) – Die Warenexporte der deutschen Wirtschaft sind im Oktober unerwartet gefallen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts vom Freitag lagen die Ausfuhren 0,4 Prozent unter dem Niveau vom Vormonat. Analysten hatten stattdessen mit einem Zuwachs um 1,0 Prozent gerechnet.

Die Einfuhren nach Deutschland stiegen im Oktober gegenüber dem Vormonat um 1,8 Prozent. Erwartet wurde ein geringerer Zuwachs um 1,0 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stiegen die Exporte um 6,8 Prozent, die Importe erhöhten sich um 8,3 Prozent. Die Handelsbilanz wies einen unbereinigten Exportüberschuss von 18,9 Milliarden Euro aus. Bereinigt betrug der Überschuss der Aus- über die Einfuhren 19,9 Milliarden Euro./tos/she