FRANKFURT (dpa-AFX) – Der Dax bleibt auch am Dienstag in Lauerstellung auf einen Ausbruch über 13 000 Punkte. Dabei zeugt das tags zuvor ausgebildete Doji – also ein Eröffnungskurs fast identisch mit dem Schlussniveau – laut dem Chartexperten Christian Schmidt von der Helaba von der augenblicklichen Verunsicherung über den weiteren Trend.

Auch der technische Analyst Martin Utschneider von der Privatbank Donner & Reuschel macht kurz vor der runden Rekordmarke eine gewisse "Angst vor der eigenen Courage" aus. Einen Ausbruch hält er zunächst für ein "schwieriges Unterfangen"./ag/jha/