FRANKFURT (dpa-AFX) – Nach moderateren Tönen in der Katalonien-Krise dürfte der Dax am Mittwoch mit leichten Gewinnen starten. Der Broker IG taxierte den Index rund zwei Stunden vor dem Auftakt 0,13 Prozent höher auf 12 966 Zähler. Er kommt damit der Rekordschwelle von 13 000 Punkten wieder etwas näher, nachdem es von den Weltbörsen leicht positive Impulse gab.

Der katalanische Präsident Carles Puigdemont hatte in seiner mit Spannung erwarteten Rede am Vorabend zwar die Unabhängigkeit seiner Region von Spanien erklärt, sie aber gleich wieder ausgesetzt. Damit solle Zeit gewonnen werden, um den von der Zentralregierung in Madrid bisher verweigerten Dialog doch noch zu erzwingen. Am Nachmittag wird nun der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy in einer Rede reagieren./ag/jha/