FRANKFURT (dpa-AFX) – Die Erholung im Dax dürfte sich am Mittwoch zunächst fortsetzen: Der Broker IG Markets taxierte den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor Handelsbeginn mit plus 0,18 Prozent auf 12 180 Punkte. Bereits die Börsen in Asien nahmen am Morgen den positiven Trend der Wall Street auf und legten weiter zu.

Der Nikkei sprang dabei auf das höchste Niveau seit Januar. "Zölle und Gegenzölle werden für die Anleger mehr und mehr zur Gewohnheit", kommentierte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners die weiter gelassene Reaktion auf die jüngste Eskalationsstufe im Handelsstreit zwischen den USA und China.

Japan überzeugte aktuell zudem mit den Exportdaten und die Notenbank bleibt bei ihrer ultralockeren Geldpolitik. Für die japanische Wirtschaft sind die Notenbanker weiter optimistisch. Auch zwischen Süd- und Nordkorea zeichnet sich nach dem Gipfel von Präsident Moon Jae In und Machthaber Kim Jong Un im nordkoreanischen Pjöngjang weitere Entspannung ab./ag/fba