FRANKFURT (dpa-AFX) – Nach seinem Rückschlag vom Vortag dürfte sich der Dax am Donnerstag wieder stabilisieren: Der Broker IG Markets indizierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,19 Prozent höher auf 12 978 Punkte. Tags zuvor war der Dax nach eher lethargischem Handel zu Wochenbeginn um rund ein halbes Prozent abgerutscht.

Im Fokus steht neben der Berichtssaison mit den Geschäftszahlen der Deutschen Bank , Bayer , Munich Re und Beiersdorf insbesondere die Europäische Zentralbank. Denn die EZB dürfte aller Voraussicht nach den Einstieg in den Ausstieg aus ihrer extrem lockeren Geldpolitik beschließen. Unklar ist, wie die EZB das Abschmelzen ihrer Wertpapierkäufe ausgestalten wird. Allgemein wird damit gerechnet, dass der Ausstieg langsam von statten gehen wird und die Notenbank sich größtmögliche Flexibilität erhalten will./ag/stk