FRANKFURT (dpa-AFX) – Nach der fortgesetzten Rekordrally des Dax in der vergangenen Wochen zeichnet sich am Montag ein etwas niedriger Auftakt ab. Der Broker IG Markets taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Start 0,09 Prozent tiefer auf 13 205 Punkte.

Zuletzt hatten ein schwacher Euro und eine bisher recht gut verlaufene Quartalsberichtssaison der Unternehmen dem Aktienmarkt Schwung verliehen. Potenzielle politische Störfeuer wie die Katalonien-Krise blendeten die Anleger weitgehend aus.

Auf der Konjunkturseite richten sich die Blicke zum Wochenstart auf Verbraucherpreisdaten. Größere Impulse seitens der Berichtssaison dürfte es von deutschen Unternehmen erst in der zweiten Wochenhälfte geben. So wird am morgigen Dienstag feiertagsbedingt nicht gehandelt./mis/das