PEKING (dpa-AFX) – In China hat sich die Stimmung bei kleineren und privaten Dienstleistern wieder eingetrübt. Im September ging der vom Magazin "Caixin" ermittelte Stimmungsindikator für den Dienstleistungssektor auf 50,6 (August: 52,7) Punkte zurück. Dies teilte das Wirtschaftsmagazin am Montag in Peking mit. Damit fiel das Stimmungsbarometer auf ein 21-Monatstief.

Bei Werten über 50 Punkten ist von einem Wachstum bei den befragten Unternehmen auszugehen.

Damit entwickelte sich der Caixin-Stimmungsindex für kleinere und private Unternehmen im September entgegengesetzt zum staatlichen Indikator, der sich auf große und staatsnahe Konzerne fokussiert. Dieser war im September um 2 Punkte auf 55,4 Zähler gestiegen./stk/jha/