BRÜSSEL/SOFIA (dpa-AFX) – Bulgarien hat vor einem Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei gewarnt. "Das gesamte Verteidigungskonzept Bulgariens und der EU wird einstürzen, sollte dies beschlossen werden", sagte Regierungschef Boiko Borissow am Rande des EU-Gipfels in Brüssel am Donnerstag nach einem Bericht der bulgarischen Nachrichtenagentur BTA. Das Flüchtlingsabkommen der EU mit der Türkei dürfe nicht angetastet werden. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan halte es strikt ein. "Die EU-Beitrittsgespräche dürfen nicht abgebrochen werden", sagte Borissow./el/DP/he