LONDON (dpa-AFX) – Der britische Außenminister Boris Johnson erhofft sich mehr Details aus Washington nach der Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, aus dem Atomdeal mit Iran auszusteigen. Das teilte Johnson am Dienstagabend per Kurznachrichtendienst Twitter mit. Er bedaure die Entscheidung "zutiefst", ließ er wissen. Nun erwarte er mehr Details zum US-Plan.

Johnson hatte vor wenigen Tagen während eines Washington-Besuchs noch vergeblich versucht, den US-Präsidenten umzustimmen. Für den Fall, dass Trump an dem Abkommen festhalten sollte, käme er für den Friedensnobelpreis infrage, hatte Johnson dem Nachrichtensender Sky News gesagt./cmy/DP/he